Smoke Factory

Nach gut 20-jähriger Tätigkeit im Bühnen-, Film-, Fernseh- und Special Effects-Bereich gründet Florian von Hofen 1990 die Smoke Factory – damals hauptsächlich aus Ärger über die miserable Qualität vieler am Markt befindlicher Nebelmaschinen. Zusammen mit Entwickler Jörg Pöhler entsteht das Pflichtenheft für das erste Smoke Factory-Produkt: Die Enterprise TC 2 soll ein Gerät sein, das sich stressfrei transportieren sowie einfach ansteuern und bedienen lässt .

Auf der Prolight+Sound 1990 wird die Enterprise TC 2 („TC“ stand für „Tele Command“, da sich das Gerät auch per Funk ansteuern ließ) das erste Mal gezeigt und „nebelt“ sich in die Herzen der Profis.

In den Folgejahren wird ein Netz von Vertriebspartnern aufgebaut und gleichzeitig immer neue Produkte entwickelt - oft auch auf Anregung von Kunden. So entstehen z.B. die batteriebetriebene SCOTTY oder die Nebel-/ Windmaschinen-Kombination FAN FOGGER, der MR. MISTER als erster ölfreier Hazer und der TOUR HAZER als heutige Standardausstattung bei jedem Live-Event.

TourHazer II

  • DMX-Steuerung

  • Dunstmenge und Lüfter regelbar

  • Prozessor-Technologie

  • robustes Amptown-Flightcase mit 5-Liter-Kanister-Direkteinschub

  • feiner Designer-Haze

  • ideal für Beam-Effekte & Moving.Light-Shows

Fan Fogger DMX3

  • speziell für anspruchsvolle Lichtdesigner

  • 2600W, 230V

  • Hochleistungsnebelgerät

  • integrierte Windmaschine

  • im Amptown-Flightcase auf Rollen

  • Nebelmaschine und Windmaschine

  • DMX-fähig

  • Integriertes Kanisterfach für 2 Kanister á 5 Ltr.

  • optimale Nebel-Verteilung auch in grösseren Hallen / Open Air

  • Entspricht in etwa der Roadie Compact

Data II

  • neue Generation "klassischen" Powernebelmaschinen

  • digital mit zwei Pumpen

  • 230V / 2600W

  • externer Ausgang für optionalen Lüfter für max. 800W

  • extrem starker Nebelausstoß

  • Dauernebel bei reduziertem Ausstoß

  • Mengenregulierung zwischen 1% und 99% per Folientaster

  • DMX, Timer und Schlauchblende serienmäßig

Enterprise TC4

  • Profimaschine

  • Touring-Klassiker

  • modernste Technologie

  • digitale Powernebelmaschine im Flightcase mit zwei Pumpen

  • 230V / 2600W

  • externer Ausgang für optionalen Lüfter für max. 800W

  • extrem starker Nebelausstoß

  • Dauernebel bei reduziertem Ausstoß

  • Mengenregulierung zwischen 1% und 99% per Folientaster

  • DMX, Timer und Schlauchblende serienmäßig

  • Funk- und Kabelfernbedienung optional

Captain D. - DMX

  • klassische Nebelmaschine

  • digitale Technik

  • 230V/1300W

  • sehr hoher Nebelausstoß

  • Mengenregulierung zwischen 1 % und 99 % per Tasterfolie

  • DMX serienmäßig

  • optional auch über Funk- und Kabelfernbedienung steuerbar

  • Dauernebeln bei reduziertem Ausstoß möglich

  • Schlauch, Schlauchblende und Hängeset als Optionen

  • Entspricht in etwa der ZR 33

Captain D. Case

  • klassische Nebelmaschine

  • digitale Technik

  • 230V/1300W

  • sehr hoher Nebelausstoß

  • Mengenregulierung zwischen 1 % und 99 % per Tasterfolie

  • DMX serienmäßig

  • optional auch über Funk- und Kabelfernbedienung steuerbar

  • Dauernebeln bei reduziertem Ausstoß möglich

  • serienmäßig im Flightcase und mit Schlauchblende

  • Hängeset als Option

SPACEBALL II

  • hightech in a little Box

  • ideal für kleine und mittlere Jobs, Dry Hire, Party, Top 40, mobil-DJ

  • klein und kompakt

  • vollgestopft mit aktueller Technik

  • DMX, Mikroprozessor, Timer, Digitaldisplay

  • lauter Output bei geringer Leistungsaufnahme

  • Flightcase serienmäßig

  • 240V/650W

Scotty II

  • netzunabhängig

  • ohne Vorheizzeit

  • extrem handlich

  • Einhandbedienung

  • Mengenregulierung

  • 400 Watt

  • Batterie/Akku 12V/12Ah

  • Nebelzeit mit voller Batterie:

  • 10 min Dauernebeln oder

  • 150 Nebelstöße à 5 Sekunden

  • Auslösung durch Taster, analog-Signal; Funk / DMX (Option)

Factory Fan

  • leise

  • kräftig

  • Radial-Lüfter

  • in drei Stufen regelbar von "dezent" bis "stürmisch"

  • robustes, unverwüstliches Kunststoffgehäuse

  • Tragegriff

  • geringe Geräuschentwicklung

  • parallele Auslösung mit den meisten SMOKE FACTORY Nebelmaschinen möglich