Compulite

NEU im Vertrieb bei ASL

Ab sofort ist die Firma ASL der neue Schweizer Vertrieb der Firma Compulite aus Tel-Aviv.

Die Firma Compulite war 1978 die erste Firma die ein Lichtpult (C-120) mit einem Mikroprozessor auf dem Markt gebracht hat. Bekannte Steuerungen wie Spark, Rave und Sabre stammen auch aus dem Hause Compulite. Seit 2004 produzieren Sie die Vector Familie und neu wurde die revolutionäre VIBE auf dem Markt präsentiert.

Nebst Lichtsteuerungen fabriziert Compulite auch noch Yokes (Luna & Nova), Farbwechsler (Whisper), Shutter (Corona) und Dimmer.

VIBE

Die VIBE basiert auf einem komplett neuen Konzept zur Steuerung von Bühnenbeleuchtung - gestützt auf neueste Computer- und Touchscreen-Technologie. Schneller Zugriff über Taster und Stellräder wurde mit einer leicht und intuitiv zu bedienenden Touchscreen-Oberfläche kombiniert, wie sie von Smartphones und Tablets her bekannt ist.
Deren Bedienphilosphie hält mit dem VIBE Einzug in die Lichtsteuertechnik. Eine syntaxfreie Eingabe und graphische Oberflächen sollen die Lichtsteuerung wieder einfacher machen, nach dem die Lichtstellpulte am Markt in den letzten Jahren extrem komplex geworden sind. Ziel ist es, den Lern- und Schulungsaufwand auf ein Minimum zu begrenzen.

Der Multitouch-Touchscreen erlaubt die Konfiguration exakt nach Bedarf und eine vollkommen flexible Gestaltung der Bedienung. Verschiedene Layouts können konfiguriert und abgespeichert werden.

  • 20‘000 Fixtures

  • 131‘072 Parameters (256 Universen)

  • mehr als 9‘000 Playbacks

    30 Pages zu je 100 Fader /  Controller

    30 Pages zu je 100 Q-Key Tasten Controller

    30 Pages zu je 100 Auxiliary Key Controller

  • Unlimitierte Anzahl an Cues / Funktionen / Regelkurven

  • Q-Listen und Szenen

    Submaster

    Sets und Groups

    Presets und Macros

    Matrix

    Snaps und Timelines

  • Snaps und Timelines

  • 32 DMX-512 Universen als Standard (bis zu 256 möglich)

  • 8 eingebaute DMX-512 Input /Output Ports

  • A/B Playback-Regler-Sektion

  • 15 motorisierte Playbackfader

  • 15 Q-Keys Controller

  • 20 Auxiliary Keys Controller

  • 5 General Fader

  • hinterleuchteter Pan / Tilt Trackball

  • 8 Parameter-Räder

  • 1 vertikales Dimmer-Rad

  • 1 eingebauter 21.5” LCD Multi-Touchscreen

  • 1 eingebauter 11.6” LCD Multi-Touchscreen

  • 3 zusätzliche Monitor-Ausgänge

  • 4 Ethernet 1G Ports

  • MIDI / MSC Port, SMPTE Timecode Port, Audio Port

  • 4 USB 3.0 / 2 USB 2.0 Ports

  • 2 Anschlüsse für Pultleuchten